home
Contra Shop
home

Home * Shop * Label * News * Impressum * Datenschutz

Cover
Johnny Wolga - Punk`s not Back
Informationen
Band: Johnny Wolga
Land: Germany
Titel: Punk`s not Back
Cat.#: CR081
Format:
12`black 100 -> im Shop
12`LP with Gatefold CoverTotal Edition 500  
12`LP Half `n`Half piss yellow+ black 200 -> im Shop
12`LP splatter doublemint +blood Red 200 -> im Shop
12´LP Total Edition 500 -> im Shop
CD Digipack 1000  
Release: 2011-05
Webseite: http://www.johnnywolga.de/
MySpace: http://www.myspace.com/johnnywolga
Beschreibung: Als JOHNNY WOLGA 2010 mit ihrer Debüt -Single "The Punk Sessions" durch die Decke gingen, horchte die Fachwelt auf. Und was auf 7" bereits hervorragend funktioniert hat klappt erfreulicherweise auch auf der Länge einer gesamten LP! Logisch, den Vergleich mit den TOY DOLLS müssen sich JOHNNY WOLGA wohl auf ewig gefallen lassen, zu ähnlich die Stimmlage, zu ähnlich aber auch der Humor und der Zynismus in den Texten. Trotzdem limitieren sich JOHNNY WOLGA nicht nur auf das Erbe von Olga und Co., nein auf "Punk's Not Back" begeistern die Randberliner mit einer herrlich poppigen Eingängigkeit, fast so als würde man die aktuellen Outputs von PERKELE oder COCK SPARRER etwas schneller über den Plattenteller jagen. SLOPPY SECONDS, THE DICKIES oder THE BUZZCOCKS sind nicht eben die schlechtesten Assoziationen, die der Sound von JOHNNY WOLGA weckt. Aufgenommen wurde natürlich wieder bei Smail SHOCKS, einer weiteren Band um endlich das Name-Dropping abzuschließen. Oder aber ihr vertraut der Selbstbeschreibung von Herrn WOLGA himself: "Rotzlöffelidiotenpunk aus Vati's Garage".Ecke
________________________________________
english
When JOHNNY WOLGA made their first announcement into the Scene with their debut single in 2010, the Punkrock Veterans and Magazines gave them best props and good reviews. And now we are happy to tell you that they've conserved their fresh attitude to a full lenght record!
Ok, they still have to face the fact that people are comparing them with THE TOY DOLLS, but who cares? The funny and cynical lyrics are a trademark of JOHNNY WOLGA as well as the TOY DOLLS. In "Punk's not back" they sound a bit like a faster version of the very pop-a-like and catchy last outputs by bands such as PERKELE or COCK SPARRER.
Other bands which easily come to mind when you're listening to JOHNNY WOLGA are SLOPPY SECONDS, THE DICKIES or THE BUZZCOCKS. Again they recorded the songs at the studio from Smail (SHOCKS), just to name another great band which had an influence on the sound of JOHNNY WOLGA. The band itself describes their music as "Retarded Punk from Dad's Garage". 'nuff said?


>> im Shop <<
Tracks
Nr. Titel Länge  
1 King of Punk 00:03:23
2 Oree 00:03:22
3 All the way 00:03:00
4 New life 00:02:24
5 Hello life 00:02:23
6 Heroes & Idols 00:03:53
7 Sound of a generation 00:03:18
8 Do you wana have a dance? 00:03:18
9 The kids are still allright 00:03:50
10 How does it feel? 00:03:24
Gesamtlänge: 00:32:15  

Reviews
Oi!the Print - http://www.oitheprint.at/
Den ersten Streich der Band kenne ich leider nur vom Hören-Sagen, darum ist „Punk´s Not Back“ mein erster Streich dieser deutschen Fun-Combo. Klar, Toy Dolls scheinen 777%ig der Haupteinfluss bei dieser Band zu sein. Aber es ist kein schamloses Klauen, was diese Band hier musikalisch umsetzt. Ausserdem hat man vom „Original“ eh schon länger nichts mehr gehört. Mich würde interessieren, wie lange der Sänger gebraucht hat, um so eine Stimme zu haben. Ob das live auch so klingt? Geiler, minimalistischer und dennoch absolut stimmungsvoller Punkrock! Die Band arbeitet mit ganz einfachen Mitteln, setzt die Chöre gekonnt ein und zeigt, wie simple und spannend gute Punkmusik sein kann. Contra Records
 
Ugly Punk - http://uglypunk.de
JOHNNY WOLGA – da hatte ich schon mal was von gehört, nicht von der Musik, aber der Bandname war mir geläufig. Das was hier abgeliefert wird, sorgt dann auch gleich mal für einen Überraschungseffekt, da meine Vermutungen im Vorfeld in eine andere Richtung gingen. O.k., wow, erstmal hinsetzen. Die Debüt Veröffentlichung des Trios gab´s im letzten Jahr in Form einer Single, die ganz geschmeidig an mir vorbeischlitterte, nun folgt also die erste Landrille der Brandenburger.

Das JOHNNY WOLGA nach den TOY DOLLS klingen und das auch nicht zu knapp, kann nur leugnen, wer schwerhörig ist. Die stimmlichen Ähnlichkeiten sind verblüffend und auch auf musikalischer Ebene zeugt der Aufbau der Songs von scheinbar verwandten Surfen, die auf einer Welle surfen, wobei jetzt aber nicht der Eindruck entstehen soll, dass man es hier mit einer 1:1 Kopie zu tun hätte, denn bei allen Gemeinsamkeiten fällt doch auf, dass JOHNNY WOLGA einen ausgeprägteren 77´er Touch besitzen und vermitteln, weshalb die Einflüsse sich gewiss nicht auf nur eine Band beschränken lassen.

Die Platte versprüht von vorne bis hinten Stimmung und zeigt, dass weniger oft mehr ist und man auch mit minimalistischem Punkrock gut einschlagen kann, denn dass wird diese Scheibe ganz Gewiss. Die Selbstbeschreibung der Band lautet übrigens: “Rotzlöffelidiotenpunk aus Vati’s Garage“. Oh… mein Telefon läutet… Di-di-di-Ding, Di-di-di-Ding, Di-di-di-Ding, dong, ding, dong – telephone. Ich geh mal kurz ran und ihr testet das Teil hier mal an. Steff
 
Bandworm Records - www.banworm.de
10-Song Debüt der Brandenburger Kapelle aus mighty Oranienburg (Treffende Selbsbezeichnung: "Rotzlöffelidiotenpunk aus Vati's Garage"). Klingt exakt wie eine Demo-Version der frühen Toy Dolls, speziell der Quak-Gesang (Micky Mouse trifft Daisy Duck) erinnert 1:1 an Toy Dolls-Frontmann Michael "Olga" Algar. Oder an eine 33 RPM Scheibe auf 45 RPM hochfrisiert: Turbo-Punk on 45! Perfekt! Dazu poppig-rotziger 77'Punk der Schnittmenge Dickies/Buzzcocks/Toy Dolls (logo!), humorvoll & ausgelassen! Gelungener Nachfolger zur "Punk sessions" 7"! Kommt im stylischen DigiPac mit zonalem Retro-Charme. Contra 2011
 
Punkrockfanzine - http://www.pogoradio.de/
Mit dem Titel hat das Trio außem Osten auf alle Fälle recht, denn Punk war nie weg! Aber auch sonst macht die Band alles richtig. Total krass wie hoch deren Hitdichte ist. Ich meine von den zehn Songs, die sie auf die Scheibe gepackt haben sind vier absolute Smasher und die restlichen sechs Songs sind „nur“ saugut. So manche Kapelle wäre froh sie hätte wenigstens einen dieser Songs geschrieben, ohne Witz! Dementsprechend läuft „Punk’s Not Back“ ca. dreimal am Tag, was gefühlte 21 Mal zu wenig ist. Wie ihr merkt haben es mir die Bubblegum Punks total angetan und wer auf Toy Dolls steht kommt an der Gruppe nicht vorbei ohne zu merken, dass die Inselaffen vielleicht gut waren, aber von den Ossis gezeigt bekommen, wie man noch größere Hits schmiedet.
 
Crazy United Online Zine - http://www.crazyunited.de/
Was ist das für ein schlechter Bandname? Was ist das für ein schlechtes Coverartwork? Aber was ist das für geile Musik!!! Man soll ja nicht vom Äußeren auf das Innere schließen heißt es ja, hier trifft es zu. Um die Musik zu beschreiben, die JW machen, will ich meine Gedanken schweifen lassen, und finde den Namen eines Sängers im Bandnamen der Berliner wieder, der mit seiner Band zur zweiten Welle des Punks in England gehörte. Die Rede ist vom Sänger der Toy Dolls Olga. Die stimmliche Ähnlichkeit ist einfach zu groß, um dieses zu überhören. Es wäre aber falsch JW alleine auf die Dolls zu beschränken, eine andere Band aus Berlin hat Pate gestanden, nämlich The Shocks. Smail Shock hat diese Scheibe Produziert, und so schließt der Kreis sich wieder. „Punk`s not back“ (war er jemals weg??) ist eine erfrischende Scheibe, die 10 Songs lang Spaß macht und gute Laune verbreitet. 2+ sickguy77
 
Oi!Oi! Music Onlinezine - http://www.oioimusic.com/
Johnny Wolga has just one influence: The Toy Dolls. If you don't like the Toy Dolls don't read any further! I'm positive about all aspects of this band: the vocals, music, song writing, production. But the fact remains, there's already another band called the Toy Dolls.
 
Pressure Magazine - http://www.pressuremagazine.de
Johnny Wolga veröffentlichen mit "Punk´s Not Back!" ihr Debutalbum, nachdem ihre Single "The Punk! Sessions!" sehr gut angekommen ist und sogar nach kurzer Zeit ausverkauft war. Die Brandenburger haben zehn neue Songs geschrieben und hoffen, dass sie genau so gut ankommen, wie bereits die Single.

Haben die Toy Dolls eine neue Platte aufgenommen? Diese Frage werden sich ganz bestimmt viele fragen, die Johnny Wolga das erste Mal hören. Denn gesanglich und auch musikalisch klingen sie fast zu 100% wie die Band, die 1979 von Michael "Olga" Algar gegründet wurde. Die Texte beinhalten eine menge Humor und Zynismus, aber überzeugen auch durch aktuelle Themen, wie die Liebe, das Leben oder den Punkrock-Kult.

Insgesamt wird hier eine 32-minütige Rakete in die Luft gejagt, bei der einem das Grinsen nicht mehr vergeht. Alle zehn Titel überzeugen völlig und liefern eine fette Portion Humor und mitsingtaugliche Refrains. Oder aber ihr vertraut der Selbstbeschreibung von Herrn Wolga himself: "Rotzlöffelidiotenpunk aus Vati's Garage". Der Spaß steht hier ganz klar an erster Stelle und das ist auch gut so!
 
Moloko Plus Online Zine - http://www.moloko-plus.de
Was hat Johnny bloß mit Olga von den TOY DOLLS gemacht ?
Der wurde doch glatt von den RotzlöffelJägermeistermitApfelweinPunkrockers in Vatis Garage eingesperrt und dort von einem mit Tollwut infizierten Duracell Hasen vergewaltigt, der zuvor monatelang mit nichts anderem als Buzzcock Spezial Viagra und Autobatterien gemästet wurde.
Es ist unglaublich, dass Olga unter diesen sexuellen Torturen anscheinend eine Verjüngungskur erfahren hat, mächtig zugenommen hat der alte Spargel, auch die alte Brille hat er abgelegt, dafür aber glatt mal das beste Album seit vor dem ersten Album eingespielt.
Wieso aber ist hier nichts zum Basteln ?
Porno-Kalender mit Olga ?
Puzzle mit 1000 Teilen ?
Hubschrauber mit Fernbedienung ?
Wackelkopf Vibrator ? (für die Frauen)
Bitte Vinyl mit entsprechenden obigen Beilagen umgehend nachlegen !!!

 
OX Fanzine - http://www.ox-fanzine.de/web/rev/74614/r
„Oh, eine neue Platte von den TOY DOLLS“, denke ich, nachdem sich die Nadel in die Rille senkte. Aber weit gefehlt, denn es ist tatsächlich nur die Stimme des Sängers, die extrem nach Olga klingt. JOHNNY WOLGA überraschen mit vier 77er Punkrock-Perlen, die allesamt ein hohes Hitpotenzial mitbringen, so dass der Hörer nicht umhinkommt, die Platte gleich mehrmals hintereinander umzudrehen.

Mitsummen ist erlaubt und wohl auch erwünscht. Der 7“ liegen ein Download-Code und ein CD-Rohling inklusive Bastelanleitung bei. Wenn das nicht mal wirklich cool ist. Ich glaube, JOHNNY WOLGA soll man sich unbedingt mal live anschauen, das kann nur gut werden.

Stefan, lad’ die doch mal zu deiner Geburtstagsparty ein.

Kommentare

Der Kommentar von Tylernouby geschrieben am 20.06.2017 11:37:53 wird geprüft.

Der Kommentar von Richardol geschrieben am 13.06.2017 18:28:33 wird geprüft.

Der Kommentar von MildredNen geschrieben am 03.06.2017 19:56:35 wird geprüft.

Der Kommentar von Curtisor geschrieben am 26.04.2017 03:37:14 wird geprüft.

Der Kommentar von Richardol geschrieben am 05.04.2017 07:45:13 wird geprüft.

Der Kommentar von Curtisor geschrieben am 30.03.2017 07:19:12 wird geprüft.

Der Kommentar von Curtisor geschrieben am 23.03.2017 23:34:18 wird geprüft.

Der Kommentar von XRumerTest geschrieben am 19.03.2017 01:30:42 wird geprüft.

Der Kommentar von Curtisor geschrieben am 13.03.2017 10:01:02 wird geprüft.

Der Kommentar von Richardol geschrieben am 27.02.2017 15:11:32 wird geprüft.

Der Kommentar von DouglasWen geschrieben am 19.02.2017 16:03:09 wird geprüft.

Der Kommentar von Curtisor geschrieben am 12.02.2017 19:36:02 wird geprüft.

Der Kommentar von ThomasSi geschrieben am 07.02.2017 13:34:42 wird geprüft.

Der Kommentar von BrandonLili geschrieben am 02.02.2017 12:21:58 wird geprüft.

Der Kommentar von Thomasnon geschrieben am 26.01.2017 08:16:13 wird geprüft.

Der Kommentar von Curtisor geschrieben am 30.12.2016 06:22:55 wird geprüft.

Der Kommentar von Curtisor geschrieben am 18.12.2016 15:15:17 wird geprüft.

Der Kommentar von Curtisor geschrieben am 24.11.2016 08:19:15 wird geprüft.

Der Kommentar von Emanueltime geschrieben am 06.09.2016 17:15:03 wird geprüft.

Der Kommentar von guamsrqx geschrieben am 15.06.2014 20:00:58 wird geprüft.

Der Kommentar von cchutvYX geschrieben am 16.10.2013 17:01:15 wird geprüft.

Der Kommentar von axwmrxGF geschrieben am 05.09.2013 17:42:25 wird geprüft.

Der Kommentar von lzvjkiQF geschrieben am 24.08.2013 21:31:47 wird geprüft.

Der Kommentar von wcdtnnQZ geschrieben am 21.08.2013 19:19:22 wird geprüft.

Der Kommentar von xzivosDV geschrieben am 21.08.2013 13:15:26 wird geprüft.

Der Kommentar von mrmlbsEZ geschrieben am 21.08.2013 00:27:37 wird geprüft.

Der Kommentar von woenroBK geschrieben am 20.08.2013 21:51:42 wird geprüft.

Der Kommentar von tsitdqDV geschrieben am 20.08.2013 07:49:19 wird geprüft.

Der Kommentar von xpqdezBZ geschrieben am 20.08.2013 04:30:38 wird geprüft.

Der Kommentar von cmvgkyXP geschrieben am 20.08.2013 02:06:15 wird geprüft.

Der Kommentar von duczoiBQ geschrieben am 19.08.2013 22:23:29 wird geprüft.

Der Kommentar von cjnoxlLY geschrieben am 19.08.2013 20:04:50 wird geprüft.

Der Kommentar von godcstEK geschrieben am 19.08.2013 16:58:02 wird geprüft.

Der Kommentar von uowsjeXL geschrieben am 17.08.2013 18:05:12 wird geprüft.

Der Kommentar von izndqzQP geschrieben am 17.08.2013 13:47:31 wird geprüft.

Der Kommentar von ewdcmaQJ geschrieben am 17.08.2013 08:13:17 wird geprüft.

Der Kommentar von ijzherZU geschrieben am 16.08.2013 09:56:44 wird geprüft.

Der Kommentar von xitlqzUU geschrieben am 16.08.2013 05:03:47 wird geprüft.

Der Kommentar von kyegdrMJ geschrieben am 16.08.2013 05:03:47 wird geprüft.

Der Kommentar von nwfvhpMP geschrieben am 15.08.2013 23:03:19 wird geprüft.

Der Kommentar von jekzucQK geschrieben am 14.08.2013 19:08:46 wird geprüft.

Der Kommentar von dijekhMV geschrieben am 14.08.2013 16:18:57 wird geprüft.

Der Kommentar von fspgliWT geschrieben am 14.08.2013 14:35:52 wird geprüft.

Der Kommentar von cvnqcjHM geschrieben am 14.08.2013 01:28:52 wird geprüft.

 
Kommentar hinterlassen
Name: (erforderlich)
E-Mail: (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite:
Kommentar:
Musikplayer
Musikplayer
Neu im Shop
Coupe Gorge / The Hammer - Split 7&quot;EP lim.135 White Cover ab 6,90 € L'Infanterie Sauvage "Dernier assaut - Live 1984" LP, green ab 12,90 €
Besucht uns auf
MySpace   Twitter   Facebook   Newsfeed  
Ecke's Corner
CONTRA NEWS CORNER X-MAS 2015

 - CONTRA X-MAS NEWSLETTER 2015 -

Now included to every order as a free gift: Some old school postcards....

mehr ...
Newsletter bestellen
E-Mail:
eintragen - austragen
Der Newsletter kamm jederzeit abbestellt werden.
Download
Download-Code:  -  -