home
New Releases
home

Home * Shop * Label * News * Impressum * Datenschutz

Cover
Lions Law & F.A.V.L. - Ant Viam Inveniam Ant Faciam
Informationen
Band: Lions Law & F.A.V.L.
Land: France & Italien
Titel: Ant Viam Inveniam Ant Faciam
Cat.#: CR136
Format:
7`EP black 350  
7`EP Total Edition 500  
7`EP white 150  
Release: 2013-09
Beschreibung: Italo Bulldozer Oi! vs. Paris Bootboy Crew

Paris' Oi! sensation LION'S LAW thrill with their ultra-melodic, but still hard hitting sound which reminds of early PERKELE.
Just like a headbut from Zinedine Zidane - straight and hard, but stylish and graceful!
F.A.V.L. from Viterbo rather come across like Marco
Materazzi: more brutal, but still in the Champions League of Oi!.
Italian lyrics supported by a wall of guitars and hard drum work.
REAZIONE meets C 84. Who wins? You decide!

Italo Bulldozer Oi! vs. Paris Bootboy Crew

Paris' Geheimtipp LION'S LAW begeistern mit im ultra-melodischen, dennoch
harten early PERKELE Gedächtnis-Sound. Wie ein Kopfstoß von Zinedine Zidane
- hart und direkt, aber trotzdem irgendwie herrlich elegant. Nicht umsonst
für viele Kenner die Band der Stunde. Um in der Szenerie zu bleiben -
F.A.V.L. aus Viterbo hingegen eher a la Marco
Materazzi: härter und brutaler, dennoch ohne Frage in der Champions League.
Italienischer Gesang untermalt von einer harten Midtempo-Wand aus Gitarre
und Schlagzeug, REAZIONE (minus Saxophon) trifft auf C 84.
Wer gewinnt entscheidet ihr.
>> im Shop <<
Tracks
Nr. Titel Länge  
1 Sigo Viterbium II 00:03:20
2 False Gesture 00:01:37
Gesamtlänge: 00:04:57  

Reviews
Backstreet Battalion Skinzine - www.backstreetbattalion.com
7 / 7 points

FAVL/Lion´s Law - Aut Viam Inveniam Aut Faciam

Casual Records - EP -

Split EP of Italian band FAVL from Viterbo city and Lion´s Law from Paris was released on Contra Records. I think I should not introduce them – interviews and reviews on their previous stuff are on BB. Latin title of the album means “Either Find A Way or Make One” and it is connected with Hanibal and his journey on elephants across the Alps. Each band has there one song. FAVL has there song called Signo Viterbium II (first part is on their debut Cemento e Folia) and it is Italian. Lion´s Law has there English song called False Gestures. FAVL are playing atypical style for Italians which is characterized by middle rhythm and harder vocal. Musically it sounds like classic Condemned 84. There are sing-alongs of course. Lion´s Law sounds like first Perkele stuff from Voice of Anger or No Shame and also the singer´s accent is similar to Ron´s . It sounds also little bit like Alternate Action. EP is limited to 500 copies, obal is standard with band photos on the back side and you will find also download code there. There is no paper with lyrics. Nice piece from current bands but the winner for me is FAVL because I like their harder music more and I hope we will see them live once or we will organize them.
 
Nameless Magazin - www.nameless-magazin.de
„Aut viam inveniam aut faciam“? Mir fehlen da die Fußnoten aus den Asterix-Comics. Gut, dass das Internet hilft entweder einen Weg zu finden oder ihn zu machen. Kurzum: Du kannst ruhig dumm sein, musst dir nur zu helfen wissen (nein, das war nicht die Übersetzung, die kam schon vorher). Nun aber endlich zur EP und den beiden Bands.

F.A.V.L (anscheinend Faul ausgesprochen) kommen aus Italien und sind für die erste Seite der EP zuständig. Hier gibt es einen Italienischen Song der mich nicht besonders begeistert. Einfacher Oi! mit simpler Musik, ohne viel Melodie und im eher langsamen Tempo. Kann man sich anhören, muss man aber nicht.

Die 2. Seite gehört Lion’s Law aus Paris und macht doch direkt deutlich mehr Spaß. Immerhin schon die 2. Veröffentlichung der Franzosen, die wieder mal richtig Lust auf das bald erscheinende Album macht. Weitaus melodischer kommt der Sound der Franzosen daher, ohne aber die notwendige Härte vermissen zu lassen. Ein wenig Perkele scheint mir da durchzuklingen, ohne aber kopiert zu wirken. Was mich bei der ersten Seite nicht unbedingt gestört hat, ist hier dann eher traurig: Nach dem 1. Song ist die ganze Geschichte schon wieder vorbei, da beide Bands nur je einen Song beigesteuert haben.

Die Split EP kommt mit Download-Code, in weißem (150 Stk) oder schwarzem (350 Stück) Vinyl und ist bei Contra Records erschienen. Allein wegen Lion’s Law und weißem Vinyl schon etwas was man sich in seine Plattensammlung packen kann. Es hätte nur 1 Song mehr pro Band sein können, zumal der Song von Lion’s Law gerade mal die halbe Spielzeit von F.A.V.Ls Song hat. Daher kommt dieses Review auch ohne Bewertung. Allerdings können mich Lion’s Law auch mit diesem einen Song überzeugen und F.A.V.L leider nicht.

Trackliste F.A.V.L & Lion’s Law – Aut viam inveniam aut faciam
Side A – F.A.V.L - Signo Viterbium II
Side B – Lion’s Law – False gestures

Kommentare

Der Kommentar von Stopterty geschrieben am 29.10.2013 18:45:43 wird geprüft.

 
Kommentar hinterlassen
Name: (erforderlich)
E-Mail: (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite:
Kommentar:
Musikplayer
Musikplayer
Neu im Shop
GUMBLES-Schlittenhunde & Kojoten 12"LP lim.250 Red ab 14,90 € Gulag Beach - Favela Blues - 12"lim. 200 bright ab 11,90 €
Besucht uns auf
MySpace   Twitter   Facebook   Newsfeed  
Ecke's Corner
CONTRA NEWS CORNER X-MAS 2015

 - CONTRA X-MAS NEWSLETTER 2015 -

Now included to every order as a free gift: Some old school postcards....

mehr ...
Newsletter bestellen
E-Mail:
eintragen - austragen
Der Newsletter kamm jederzeit abbestellt werden.
Download
Download-Code:  -  -