home
Contra Shop
home

Home * Shop * Label * News * Corner * Events * Links * Impressum * Datenschutz

Events
Infos
Wir arbeiten mit umweltfreundlichen Plastisolfarben und energiesparenden Bandtrocknern von Schnell Industries.
Cover
Razors in the Night  - Carry on!
Informationen
Band: Razors in the Night
Land: (USA)
Titel: Carry on!
Cat.#: CR040
Format:
10`er LP Gatefold black 50 -> im Shop
10`er LP Gatefold Clear w splatter 500 -> im Shop
10`er LP Gatefold oxblood 150 -> im Shop
10`er LP Gatefold Total Edition 700 -> im Shop
Release: 2009-10
MySpace: http://www.myspace.com/razorsboston
Beschreibung: Du liebst Blood For Blood und The Unseen gleichermaßen? Der Soundtrack der Strasse kommt (mal wieder) aus Boston - Gegen Razors In The Night wirkt selbst Mike Tyson wie Mahatma Ghandi - acht gezielte Kombinationen auf Ohren und die Magengrube hinterlassen offene Münder und geballte Fäuste. Der Streetpunk-Hammer 2009 kommt als fettes 10” Gatefold-Cover in 3 verschiedenen Versionen mit 2 zusätzlichen NEUEN Songs. Natürlich als Co-Produktion mit Longshot Music.
>> im Shop <<

Reviews
Bandworm Review - www.bandworm.de
RAZORS IN THE NIGHT-Carry on 10"

Boston-Hardcore zwischen Blood for Blood und Unseen! Grandiose Singalongs, heisere Aggro-Vocals und druckvoller Sound: eine hochexplosive Mischung auf 8 Granaten verteilt! Neuauflage der ursprünglich als CD EP in den USA erschienen Scheibe mit zwei Bonustracks. Die limitierte Vinyl-Version punktet mit farbigem Plastik und einer Deluxe-Covergestaltung.

Contra 2009
 
Bandworm Bandvorstellung by Paradise - www.bandworm.de
RAZORS IN THE NIGHT! Aus Boston gibt es wieder unerhört Gutes zu berichten! Von dort (bzw. aus dem nahegelegenen Allston) stammen RAZORS IN THE NIGHT, benannt nach dem wohlbekannten BLITZ Opus, und messerscharf in bester Boston-Tradition unterwegs!

Frontmann Troy war zuvor schon in einigen lokalen Hardcore-Bands aktiv (MOURNINGSIDE wäre da die bekannteste) aktiv, ist bekennender und fanatischer MISFITS-Maniac und ausgebildeter Einbalmsamierer. Yes, der Mann kann gut mit Toten und Untaten! Privat führt er mit seiner exzentrischen Gemahlin in Allston den exzellenten HORROR BUSINESS-Shop mit Szene-Klamotten für Sie, Ihn und Es. Mit RAZORS IN THE NIGHT bedient er aber die gnadenlose Skinhead-Schiene und kombiniert den bösen England-Sound mit Boston Power der Sorte SLAPSHOT, BLOOD FOR BLOOD und UNSEEN. Heftig! Heftig! Heftig!

Ihr Debüt "Carry on" veröffentlichten die Jungs zuerst auf dem eigenen HORROR BUSINESS-Label, jetzt erscheint es mit zwei Bonus-Tracks versehen bei CONTRA/LONGSHOT als 10" Vinyl und bei 4 SUBCULTURE als CD. 8 rabiate Boston-Nackenbrecher!

Für den feinen Herrn von Welt ist da natürlich die Vinyl-Version absolute Pflicht, da sich zur vorschriftsmäßigen Musi auch noch eine deluxe 1A Verpackung gesellt und als geliebter Collector-Schnickschnack eine Ultra-Limitierung in diversen Farbtönen lockt.
 
Oi!the Print Review - www.oitheprint.at
Wunderbar aufgemachte Vinyl-Scheibe einer Band, die sich wohl nach dem Blitz-Song benannt hat. Da sind also Leute im Start, die Geschmack für gute Musik besitzen und diese selbst auch spielen können. Die Platte läuft auf 45rpm und hat 8 Songs, eine gute Idee, weil ich a) das Format gern habe und b) somit keine Ausfälle dabei sind. RITN spielen grob gesagt eine Mischung aus Agnostic Front, Social Distortion und aktuellenerem Blood For Blood Sound. Besonders auf der B-Seite kommt das für mich irgendwie gut zur Geltung. Mit dem Unterschied zu den genannten Bands, dass sie wahrscheinlich&glücklicherweise weniger Posing-Arschlöcher anziehen. Und auch darauf kommts mittlerweile bei sympathischen Bands an. Die Razors lassen sich einen (textlichen) Bezug zur Skinheadbewegung nicht nehmen, klingt alles sehr überzeugend.
 
Crazy United Review - www.crazyunited.de
RAZORS IN THE NIGHT – CARRY ON! 10INCH
(Contra Records, www.contra-records.de)
Contra haben wirklich ein Herz für Vinylliebhaber, auf der 10“ mit feinem Klappcover befinden sich mit „The Summers „ und „Insufficient Funds „ 2 Songs mehr als auf der digitalen Version. Die Band spielt keinen lupenreinen OI!, obwohl man sich nach einem Song von Blitz benannt hat. Hier gibt es etwas anderes zum Durchpusten der verstaubten Gehörgänge. Gleich der Eröffnungssong bläst alles weg, der Sänger ist ein Tier, der das Organ vom Blood For Blood Sänger Eric Medina geliehen hat, die Melodie der Gitarre von Discipline und die Bandchöre aus dem Hardcore. Danach geht es nicht ganz so melodisch weiter, klingt fast wie eine Neuauflage von Blood For Blood zu „Outlaw Anthem „ Zeiten. Die Band versteht es Hardcore und Streetpunk zu mischen, und lassen so Blood For Blood, von denen man lange Zeit nichts mehr gehört hat, vergessen. 8 Songs, kein Ausfall. 2+ sickguy77

 
Razors in the Night - Carry On! LP - http://oivision.de
"Razors in the Night" kennen viele sicherlich als einen sehr bekannten Titel von Blitz. Aber "Razors in the Night" ist ebenfalls, und das sollte man laut sagen, eine Streetpunk Band aus Allston, nahe Boston. Die 5 Jungs rund um Frontmann Troy Schoeller, den vielleicht einige von "Mourningside" kennen, nehmen auch einige Elemente aus den Bereichen Oi, Hardcore und Punkrock mit in ihre Songs auf. Am Rande sei noch gesagt, dass Troys Frau einen Horror Business Laden in Allston führt, in dem es nette, aber auch skurrile Klamotten für Jedermann gibt. Ich halte das Debutalbum "Carry On!" als LP in meinen Händen, welches als LP bei Contra Records/Longshot Music und als CD bei Horror Business Music erschienen ist.

Insgesamt befinden sich 8 Titel auf der LP, 2 mehr als auf der CD-Version. Als Extra Songs gibt es "The Summers" und "Insufficient funds". Sie kommt in einem sehr schönen Gatefold-Cover, es sind alle Texte, viele nette Bilder und alle nötigen Infos zur Band abgedruckt. Wer auf "Blood for Blood", "The Unseen" oder auch "Slapshot" steht, wird "Razors in the Night" rauf und runter hören. Songs über das Feiern, das Leben, die Szene und gegen die Industrie. Aggressive Gesänge treffen melodiöse Chöre mit hart gespielten Instrumenten. Die Band nimmt in ihren Songs eine klare Stellung und somit auch Ablehnung zur Politik und macht klar, dass sie seit Ewigkeiten der Skinheadbewegung treu sind und es auch bleiben. Die Politik hatte nie und wird nie etwas mit der Skinheadszene zu tun haben.

Insgesamt ein sehr fettes Debut von "Razors in the Night", die sich nicht vor besagten Bands wie "Blood for Blood" verstecken müssen. 8 astreine Streetpunkkracher mit jeder Menge Melodie, die sehr schnell zum Feiern einladen. Eine feine Besonderheit ist, wie bereits erwähnt, die auf 600 Stück limitierte LP, welche sehr schön ist und in jedem Plattenregal sicherlich ins Auge fällt. (fp)
 
Oi!vision Review - http://oivision.de
"Razors in the Night" kennen viele sicherlich als einen sehr bekannten Titel von Blitz. Aber "Razors in the Night" ist ebenfalls, und das sollte man laut sagen, eine Streetpunk Band aus Allston, nahe Boston. Die 5 Jungs rund um Frontmann Troy Schoeller, den vielleicht einige von "Mourningside" kennen, nehmen auch einige Elemente aus den Bereichen Oi, Hardcore und Punkrock mit in ihre Songs auf. Am Rande sei noch gesagt, dass Troys Frau einen Horror Business Laden in Allston führt, in dem es nette, aber auch skurrile Klamotten für Jedermann gibt. Ich halte das Debutalbum "Carry On!" als LP in meinen Händen, welches als LP bei Contra Records/Longshot Music und als CD bei Horror Business Music erschienen ist.

Insgesamt befinden sich 8 Titel auf der LP, 2 mehr als auf der CD-Version. Als Extra Songs gibt es "The Summers" und "Insufficient funds". Sie kommt in einem sehr schönen Gatefold-Cover, es sind alle Texte, viele nette Bilder und alle nötigen Infos zur Band abgedruckt. Wer auf "Blood for Blood", "The Unseen" oder auch "Slapshot" steht, wird "Razors in the Night" rauf und runter hören. Songs über das Feiern, das Leben, die Szene und gegen die Industrie. Aggressive Gesänge treffen melodiöse Chöre mit hart gespielten Instrumenten. Die Band nimmt in ihren Songs eine klare Stellung und somit auch Ablehnung zur Politik und macht klar, dass sie seit Ewigkeiten der Skinheadbewegung treu sind und es auch bleiben. Die Politik hatte nie und wird nie etwas mit der Skinheadszene zu tun haben.

Insgesamt ein sehr fettes Debut von "Razors in the Night", die sich nicht vor besagten Bands wie "Blood for Blood" verstecken müssen. 8 astreine Streetpunkkracher mit jeder Menge Melodie, die sehr schnell zum Feiern einladen. Eine feine Besonderheit ist, wie bereits erwähnt, die auf 600 Stück limitierte LP, welche sehr schön ist und in jedem Plattenregal sicherlich ins Auge fällt.
(fp)
 
Pressure Magazin - http://www.pressuremagazine.de
Razors in the Night kennen viele sicherlich als einen sehr bekannten Titel von Blitz. Aber Razors in the Night ist ebenfalls, und das sollte man laut sagen, eine Streetpunk Band aus Allston, nahe Boston. Die 5 Jungs rund um Frontmann Troy Schoeller, den vielleicht einige von kennen, nehmen auch einige Elemente aus den Bereichen Oi, Hardcore und Punkrock mit in ihre Songs auf. Am Rande sei noch gesagt, dass Troys Frau einen Horror Business Laden in Allston führt, in dem es nette, aber auch skurrile Klamotten für Jedermann gibt. Ich halte das Debutalbum Carry On! als LP in meinen Händen, welches als LP bei Contra Records/Longshot Music und als CD bei Horror Business Music erschienen ist.

Insgesamt befinden sich 8 Titel auf der LP, 2 mehr als auf der CD-Version. Als Extra Songs gibt es "The Summers" und "Insufficient funds". Sie kommt in einem sehr schönen Gatefold-Cover, es sind alle Texte, viele nette Bilder und alle nötigen Infos zur Band abgedruckt. Wer auf Blood for Blood, The Unseen oder auch Slapshot steht, wird Razors in the Night rauf und runter hören. Songs über das Feiern, das Leben, die Szene und gegen die Industrie. Aggressive Gesänge treffen melodiöse Chöre mit hart gespielten Instrumenten. Die Band nimmt in ihren Songs eine klare Stellung und somit auch Ablehnung zur Politik und macht klar, dass sie seit Ewigkeiten der Skinheadbewegung treu sind und es auch bleiben. Die Politik hatte nie und wird nie etwas mit der Skinheadszene zu tun haben.

Insgesamt ein sehr fettes Debut von Razors in the Night, die sich nicht vor besagten Bands wie Blood for Blood verstecken müssen. 8 astreine Streetpunkkracher mit jeder Menge Melodie, die sehr schnell zum Feiern einladen. Eine feine Besonderheit ist, wie bereits erwähnt, die auf 600 Stück limitierte LP, welche sehr schön ist und in jedem Plattenregal sicherlich ins Auge fällt.
Review von Florian Puschke
 
oiofamerica - oiofamerica.blogspot
Longshot Music / Contra Records
10" Vinyl
Hardcore / Oi!

Track Listing:

A1 Carry On!

A2 The Summers

A3 Get What You Give

A4 Did I Stutter?

B1 Hipster Holocaust

B2 Insufficient Funds

B3 I Scream!

B4 Skinheads Alright

** Rant Right The Fuck Now**
I am fucking sick of reading reviews and posts saying that Oi! bands with heavy hardcore influences are not very Oi! and not traditional. Almost all of this is directed at American bands due to the fact that a large part of our Skinhead scene came out of the hardcore scene of the early 80's. If you do not like hardcore, that is fine... just do not review a hardcore record. There are many records I do not review on this site because I don't like the genre and would not do a fair review for...it's allowed.

To those who think hardcore is not "traditional": In this country, it is very traditional to the Ameican skinhead sound. I know skinhead roots and I damn fucking know the roots of skinhead in this country. Just because it does not fit in to what you feel is traditional oi! does not make it any less real or skinhead in America. I think it my be the truest form of skinhead rock as it pertains to America. For fucks sake, Iron Cross was a hardcore band! This is why I feel America has the best bands around. The different sounds that you get out of the States are fucking great from Street Punk Oi! to traditional English sounding Oi!, To classic American Oi!, Jersey Oi!, Bands that sound like The Templars, Mod Oi! bands like Sydney Ducks, and yes Oicore. You do not have to like it, but you should respect the history of the sound.

And if you still want to be a pretentious asshole well go fuck yourself... I love American Oi! and all of its sounds.
** Soap Box Rant Over**

Razors In The Night are a Oicore band from Boston. They bring that heavy East Coast hardcore sound into every song. I saw these guys at the first 2000 Tons Of TNT fest in 2011. These guys have a ton of energy, even if the sound in the venue sucked...simply put, they brought it.

They start off with a guitar sound that is similar to the Discipline. Troy, the singer, growls and hollers through this song of skinhead pride. The chorus is actually very melodic and fits in nicely with the song.

The Summers starts of with a heavy hardcore intro and driving rhythm. Now this is what I am talking abou...this has that great NYHC sound that I love with great breakdowns and that thick sound. Good song about not giving up and standing tall...nothing new, just done well. Get What You Give continues the onslaught with a great call and response chorus. I love the thrashy guitar lead in the song. I think the song is about betrayal or the tolls of drug addiction on a friendship.

Did I Stutter is not a bad song but the line :"Use my fist to clean the clutter, You'll be dead in the gutter" makes me laugh. i just can't get behind that one, sorry. Other than that and the fact that song is not very clear, the music is ok.

As silly as the song title Hipster Holocaust may sound, I fucking love the sentiment of this song. I am 100% behind the tough thuggy lyrics on this battering ram style song. Fuck hipsters...when I go to bars I can't help but run into those shitheads with their pretty hair and vacant minds. Love this track.

Cool rocking intro on Insufficient Funds. I remember clearly what it was like to be in debt....we've all been there. My problem with the song is the chorus does not work. It gives the song a clumsy feel to it.

On I Scream they get back to what they do best: hardcore with touches of Oi!. I really like the feel of this track. I think the power and the drive of the song is full throttle.

They finish this album up with Skinheads Alright. Track starts with a good guitar intro and goes in to a nice midtempo Oicore feel. Yes, yet another anthem about being a skinhead and let me tell you, I still like songs about skinheads even at my age. I will say a lot of them are a little silly but, when done right, I still smile and dance around like I am a teenager again. This one is pretty good. Not a bad way to finish a album.

This record is not perfect, by any means. Inconsistent lyrics and some clunky musical parts abound, but there are still more good moments than bad. I would be really interested in checking out where this band goes with more practice in their craft. I think they are on the right track... just need to fine tune it.

3.5 out of 5 Oi!'s
For fans of Spider Crew, Step2Far, the Dscipline, and Oicore.

Kommentare

Der Kommentar von ruapngjr geschrieben am 13.06.2014 09:25:27 wird geprüft.

Der Kommentar von hnvfyswo geschrieben am 13.11.2013 10:44:44 wird geprüft.

Der Kommentar von hyeolxys geschrieben am 17.05.2013 05:22:52 wird geprüft.

Der Kommentar von Byncglync geschrieben am 16.05.2013 07:02:20 wird geprüft.

Der Kommentar von Illentswesk geschrieben am 11.05.2013 14:14:12 wird geprüft.

Der Kommentar von NormZoovele geschrieben am 22.04.2013 16:56:44 wird geprüft.

 
Kommentar hinterlassen
Name: (erforderlich)
E-Mail: (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite:
Kommentar:
Musikplayer
Musikplayer
Neu im Shop
Kings League - royalblue/white - Trainingsjacke ab 39,90 € BOOZE & GLORY - London Bus - T-Shirt ab 13,90 €
Besucht uns auf
MySpace   Twitter   Facebook   Newsfeed  
Ecke's Corner
Skinhead & Punkattack from the Contra Headquarter 25.September 2013

 english version tommorow...

Die letzten News hier auf der Website datieren von kurz nach Ende der Kreidezeit, deshalb wird es wohl mal wieder nötig euch auch hier ein paar News um die Ohren zu hauen. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hatten und haben wir unser Hauptaugenmerk sehr auf die täglichen Neuigkeiten bei Facebook gelegt. Ob das nun gut oder schlecht ist sei mal dahin gestellt, auf jeden Fall ist es immer brandaktuell und im Idealfall bekommt man dadurch auch direktes Feedback von euch. Was denkt ihr? Regelmäßige Contra News in Form dieser "Corner" oder lieber aktuell und aller furzlang auf Facebook?,Eure Meinung interessiert uns brennend!

mehr ...
Newsletter bestellen
E-Mail:
eintragen - austragen
Der Newsletter kamm jederzeit abbestellt werden.
Download
Download-Code:  -  -