home
New Releases
home

Home * Shop * Label * News * Impressum * Datenschutz

Cover
Wayward Caines & The Strangers - Split
Informationen
Band: Wayward Caines & The Strangers
Land: Germany & USA
Titel: Split
Cat.#: CR060
Format:
7`EP black 100 -> im Shop
7`EP half n half 200 -> im Shop
7`EP Total Edition 500 -> im Shop
7`EP tricolour 200 -> im Shop
Release: 2010-09
MySpace: http://www.myspace.com/waywardcaines
http://www.myspace.com/strangersstrangers
Beschreibung: California-Feeling auf Contra Records. Die Wayward Caines sind eine Promenadenmischung gestandener Punkrocker aus aller Herren Länder. Stell dir vor Duane Peters und Keith Richards vergewaltigen den Sänger der Stitches mit einem abgebrochenen Gitarrenstumpf! Ernsthaft: Hier habt ihr es mit einem großartigen Bastard kalifornischen Punkrocks zu tun, den man getrost neben Smogtown oder Smut Peddlers einsortieren kann! Näselnder Schnoddergesang, lässige Gitarrenriffs, entspannter Sound mit ordentlicher 77er Note wie weggefangen vom Beach Boulevard oder dem Wenzelsplatz. Kein Wunder, immerhin hat Gitarrist Johnny Sokko schon bei der L.A. Punklegende The Simpletones gezockt, Sänger Marco war früher bei den Shoemakers, Bassist Paddy O.Caine und sein Spannemann Wo bei den mächtigen Holly B.! The Strangers sind das kongeniale Gegenstück - geiler Surf-Punk, hier wirklich von Orange County's Stränden, die in Amerika längst auf Tim Armstrong's Hellcat Label gelandet sind. An der Gitarre kein Geringerer als Rob Milucky (The Hunns, The Johns), der derzeit mit Tim Armstrong und Matt Freeman mit Devil's Brigade unterwegs ist. Kein Wunder das die Jungs auch schon für Social Distortion eröffnen durften. Für Freunde alter Bomp/Hostage/BYO Records Bands Pflicht!
Bilder: 7`EP black / 1007`EP half n half / 2007`EP tricolour / 200
>> im Shop <<
Tracks
Nr. Titel Länge  
1 Not Your Friend 00:01:44
2 La Muerta 00:03:03
3 Cut Out The Light 00:03:24
Gesamtlänge: 00:08:11  

Reviews
Ugly Punk Webzine - http://uglypunk.de/2010/11/wayward-caine
Ohne meine Lesebrille (welche Lesebrille?) sah es gerade so aus, als wurde bei der WAYWARD CAINES / STRANGERS Split das Cover vergessen, da beide Seiten wie ne´ Rückseite aussehen. Aber ich denke einfach mal, dass man damit beiden Bands gleichermaßen gerecht werden wollte.
Da ich Rechtshändler bin, demnach der Plattenöffnungsschlitz auch rechts sein muss und die Handnummerierung immer hinten steht, in diesem Fall auf der STRANGERS Seite, beginne ich mal mit den WAYWARD CAINES.

Angekündigt als eine Promenadenmischung gestandener Punkrocker aus aller Herren Länder und mit einigen Jährchen musikalischer Erfahrung in anderen Bands auf dem Buckel. Hört man ihnen auch an, denn was die WAYWARD CAINES hier auf´s Parkett legen, klingt cool und abgebrüht. 77´ger Punk, der aber nicht wie Punk in seiner Entstehungsphase klingt, sondern gekonnter, vom Stil her ziemlich dicht bei den U.S. BOMBS stationiert. Fast schon lässig und mit nicht zu geringen Mengen Rotz in der Nase, überzeugen die 5 Herrschaften aus Deutschland, Tschechien und den USA mit den Songs „Not Your Friend“ und „La Muerta Maquina“. Das hat auf alle Fälle mal fett Potential und ist ein Wohlklang für meine Ohren.

Auf der anderen Seite haben sich die STRANGERS aus SOCIAL DISTORTION City, Orange County, verewigt. Die bleiben auf einem ähnlichen Weg, sind aber ein bisschen Rock´n´Roll-lastiger, mit nicht allzu dreckiger Stimme, und räumen der Gitarre viel Platz zum austoben ein. Leider steuern die vier Kalifornier nur einen Song bei. Why? Ein Zweiter, um das Gleichgewicht zu halten, hätte doch bestimmt auch nicht wehgetan.
Cool klingen beide Bands, doch hätte ich unabhängig voneinander eine Konzerteinladung beider Bands am gleichen Tag und müsste mich entscheiden, würden mich die WAYWARD CAINES etwas mehr reizen. Spike

www.myspace.com/waywardcaines
www.myspace.com/strangersstrangers
 
Bandworm Records - http://bandworm.de
(Fast ein California Punk Rock-Doppelschlag! Die Strangers sind eine junge O.C.-Hoffnung aus alten Haudegen (u.a. mit Rob Milucky von Die Hunns, Pushers etc. an der Gitarre), ihr Debüt Album kommt via Hellcat (ohne den Track vom Split, der ist hier exklusiv!). Aufgenommen wurde "Cut out the Lights" von Johnny Two Bags Wickersham. Ihre Team-Partner Wayward Caines können zumindest einen großen California-Namen aufrufen: Johnny Sokko von den Simpletones. Aufgenommen wurde in den Berliner Wild at Heart Studios. Musikalisch serviert der Split dann auch die erwartete Schnittmenge aus Midtempo O.C. Beach Punk a la U.S. Bombs und einem feinen Anteil Stitches/ Broken Bottles-Sound. Heftig limitiert in Kleinstauflage von 500 Exemplaren in drei verschiedenen Farben. Contra 2010)

(California double punch! Strangers feat. O.C. vet Rob Milucky (ex-die Hunns, Pushers etc.) on guitar! And for the Wayward Caines: "Currently featuring members from 4 cities, 3 countries and 2 continents the Wayward Caines began its miserable existence as a Southern California street gang and for all we know it may end that way too. Get the picture?...If you fell in love with Rock And Roll for any of the right reasons then maybe we are the flavor you've been looking for." (Band info). Limited edition of 500 copies on different colors. Contra 2010)
 
OX Fanzine - http://www.ox-fanzine.de
Auf extrem schmucken dreifarbigem Vinyl präsentieren uns Contra Records einen Song der STRANGERS aus Orange County und zwei von WAYWARD CAINES aus Huntington Beach, Dresden und Prag – wenn man hier den Angaben des Labels einmal Glauben schenken mag.

„Cut out the lights“ der STRANGERS, von niemand Geringerem als Johnny Wickersham (SOCIAL DISTORTION) aufgenommen, ist schon mal ein sehr cooler Surfpunk-Song mit gutem Gesang, der mir außerordentlich gut gefällt.

WAYWARD CAINES sind gleich mit zwei Liedern vertreten – „Not your friend“ und „La muerta maquina“. Der Gesang und auch die Musik sind etwas rotziger, wissen aber ebenfalls zu gefallen. Eine gute Platte, wobei mir die STRANGERS einen Hauch besser gefallen.

Guntram Pintgen

Kommentare

Der Kommentar von usebouj geschrieben am 01.11.2015 08:35:06 wird geprüft.

Der Kommentar von yzrbgtkv geschrieben am 26.04.2014 19:22:04 wird geprüft.

 
Kommentar hinterlassen
Name: (erforderlich)
E-Mail: (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite:
Kommentar:
Musikplayer
Musikplayer
Neu im Shop
Gumbles - Fight For Your Right (BEER) T-Shirt ab 13,90 € SUEDE RAZORS - Berlin Or Bust 7" EP lim.400 Red ab 6,90 €
Besucht uns auf
MySpace   Twitter   Facebook   Newsfeed  
Ecke's Corner
CONTRA NEWS CORNER X-MAS 2015

 - CONTRA X-MAS NEWSLETTER 2015 -

Now included to every order as a free gift: Some old school postcards....

mehr ...
Newsletter bestellen
E-Mail:
eintragen - austragen
Der Newsletter kamm jederzeit abbestellt werden.
Download
Download-Code:  -  -