Contra Records Discographie

  • Cheap Stuff - Live & Die in the Prison of Life

Cheap Stuff - Live & Die in the Prison of Life

Cat.#:CR002
Pressinfo: LP - 500 Stück
Release:2006-09
Website:http://www.cheap-stuff.de

Beispiel Tracks

Nr. Titel Länge  
1 The ugly, the angry, the dead 00:00:00
2 Beers, fights, & broken love 00:00:00
3 Hail pissrock 00:00:00
4 Rich but poor 00:00:00
5 Cash & paroles 00:00:00
6 Strange ways 00:00:00
7 Isolated 00:00:00
8 Dirty road 00:00:00
9 Just another stupid song 00:00:00
10 Revolution in a box 00:00:00
11 Watching eyes 00:00:00
12 Steh auf 00:00:00
13 Evil thirteen 00:00:00
Gesamtlänge: 00:00:00  

Beschreibung

Das erste Album nach einigen Demos und 8 Jahren Bandgeschichte. 13 mal Streetpunk vom Feinsten.
CHEAP STUFF steht für schnellen, knackigen Punkrock mit einer "gestreckter Mittelfinger" Attitüde. Fast klischeefrei, hektisch, zwar pessimistisch doch stets gutgelaunt und immer durstig.

Pankerknacker Fanzine Review

CHEAP STUFF
„live and die in the prison of life“ [Contra rec.]
Hey was ham wa den hier für ein Schätzchen. Streetpunk aus Deutschland, olala, so langsam geht’s den Schweden und Amis, an den Arsch. Hat alles was Streetpunk braucht: Brachiale Stimme, Chöre, Hymnen, Fuck-You-Attitüde. Wie schon die Shoemakers kommen die auch aus Sachsen. Da muss wohl ein ganzes Nest versteckt sein. Schön, dass es dort auch anders geht. [Timbo Armstrong]